Look ma, no graphics!

neues HTML5-Design

Kennt ihr folgende Situation?

Ihr habt etwas wunderbares fertig gestellt, genügend Schweiß und harte Detailarbeit hineingesteckt und dann – ganz plötzlich – habt ihr auf einmal einen Ansatz, der euch um so vieles besser gefällt…

Begonnen hat das aktuelle Design ganz unspektakulär als Versuchskaninchen für eine mit HTML5 & Css3 gestaltete und strukturierte Seite. Geendet hat es in einer Art Contest mit mir selbst, nur Grautöne, eine Kontrastfarbe und vor allem keine Hintergrundgrafiken für die Gestaltung zu benutzen. (ok, bei den Icons im Artikelfooter hab ich geschummelt) *g*

Alles, was ihr hier außer der Slimbox zur Vergößerung der Artikelbilder seht, ist ohne Javascript gemacht! Ähm… wenn ihr über die Kategorie-Links fahrt und euch dabei nichts auffällt, solltet ihr einen anderen Browser versuchen.


Ähnliche Artikel

Kommentare

  1. Patrick schrieb am 3.12.09:1

    Bzgl. dem Safari-Effekt in der Menüleiste rechts: Ich finde den »neuen Trend« nicht wirklich großartig, dass Designer und Entwickler mittlerweile browserspezifische CSS-Auszeichnungen (-webkit;-moz) verwenden.

    Ansonsten netter Effekt, auch wenn ich extra Browser switchen musste. ;)

  2. Julia Eckel schrieb am 3.12.09:2

    @Patrick: leider geht es im Moment noch nicht ohne. In CSS3 ist das ganze ja »normal« implementiert, aber das beherrschen die meisten Browser noch nicht nativ. Ich würde auch gern auf die Extra-Tipparbeit verzichten, aber leider ist das im Moment noch nicht gegeben und bei der vorläufigen Implementierung der CSS3-Eigenschaften hat leider jeder sein eigenes Süppchen gekocht.
    Andererseits sind solche Effekte vielleicht auch ein Anreiz zu einem Browser wie Firefox, Opera oder Safari zu wechseln. Immerhin würden geschätzte 99,9% der Webenwickler es begüßen, wenn es keinen IE6 mehr gäbe ;-)

  3. Mike schrieb am 9.12.09:3

    (offtopic)
    Aha – hat da vielleicht jemand gleich mal den Artikel Webtypo-Tricks zu den verschönerten UND-Zeichen, aus der weave umgesetzt? ;)

  4. Julia Eckel schrieb am 11.12.09:4

    @Mike: jetzt musste ich erst mal weave googlen… Ich habe es bei diversen Seiten schon gesehen und unter anderem auch in Typogridphy


Dein Kommentar:

Sämtliche Html-Tags werden gelöscht, der Kommentar kann mit Textile formatiert werden.
Vor dem Absenden müsst ihr euch einmal die Vorschau ansehen.