Quicksilver wird "Slowsilver"?

Um die Arbeit am Mac erheblich zu beschleunigen, habe ich bisher immer Quicksilver benutzt. Vor allem auch wegen derentsprechenden Plugins für Cyberduck und iTunes (mit Springsteen arbeitet es sich einfach besser ;) ).
Auf diese Weise konnte ich auch den Spotlight-Index um einiges reduzieren und somit auch gleich das Suchen in Emails und PDFs merklich verschnellern.

Allerdings habe ich festgestellt, dass Quicksilver mit der Zeit um einiges langsamer wird und teilweise sogar abstürzt (auch das Update).
Seitdem überlege ich ernsthaft, für die entsprechenden Dinge demnächst Butler einzusetzen welcher zwar schnell ist, jedoch nicht über die Vielfalt an Möglichkeiten (Textmodus, Rechner, Plugins) verfügt – trotzdem ein tolles Programm.

Und jetzt die Quizfrage: Wie bekommt man wohl ohne Neuinstallation langsames Silber wieder schnell? – den Katalog habe ich schon neu scannen lassen…


Ähnliche Artikel

Geschrieben am
Share |
Dein Kommentar:

Sämtliche Html-Tags werden gelöscht, der Kommentar kann mit Textile formatiert werden.
Vor dem Absenden müsst ihr euch einmal die Vorschau ansehen.